Individuelle Mandatsvergabe

Der Kern unserer Vermögensverwaltung seit 2001

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht seit Gründung der Gesellschaft im Jahre 2001 die individuelle Mandatsbetreuung. Ein individuell ausgestaltetes MainSky Mandat gibt Ihnen die Möglichkeit, ihre individuelle Rendite- und Risikobereitschaft abzubilden. Gemeinsam mit ihnen legen wir die Anlagerichtlinien fest und finden die optimale Umsetzung entweder als Spezialfonds, Segmentfonds oder Depotverwaltung. 

Unser Ansatz vermeidet jegliche Interessenskonflikte und zeichnet sich durch höchstmögliche Transparenz aus. In regelmäßig stattfinden Anlageausschußsitzungen diskutieren Sie direkt mit den verantwortlichen aus dem Portfoliomanagement die Ausrichtung und die Ergebnisse des Mandates. 

Seit 2001 setzt MainSky für verschiedene institutionelle Investoren wie Stiftungen, Versorgungseinrichtungen und Family Offices sowohl Absolute Return- wie auch benchmarkorientierte Lösungen als individuelle Rentenmandate um.

Im Absolute Return-Bereich nehmen eine flexible Länder-, Sektor- und Anleihenallokation vor und generieren weitere Performance durch Durationsmanagement, Zinskurvenanpassung, Spreadmanagement sowie den Einsatz von Optionsstrategien. Ebenso ist die Beimsichung von Fremdwährungsanleihen möglich.

Für relative Mandaten berücksichtigen wir die übliche Indexfamilien wie Markit iBoxx, Bloomberg Barclays, J.P. Morgan und ICE BofAML. Als Risikovorgabe dient in diesem Falle ein maximaler Tracking Error ggü. der Benchmark.

Dr. Eckhard Schulte

Ansprechpartner Rentenmanagement Kontaktieren Sie mich

Das MainSky Asset Allocation Mandat bietet Zugang zu den globalen Aktien- und Rentenmärkten und nutzt die Diversifikationseffekte zwischen diesen aus. Je nach Ihrer Zielsetzung kann das Mandat an verschiedenen Risikovorgaben ausgerichtet werden. Dies kann Kapitalerhalt oder aber eine gewinnorientiertere Ausrichtung sein.

Auf der Aktienseite verfolgt das Mandat einen globalen Ansatz mit Berücksichtigung der Regionen USA, Europa, Asien & Japan sowie Emerging Markets. Die Umsetzung erfolgt dabei i.d.R. passiv über ETFs. Auf der Rentenseite werden die selben Regionen berücksichtigt, von der Umsetzung her kommen hier sowohl ETFs wie auch Direktinvestments zum Einsatz. Je nach Marktphase sind dabei im Zeitablauf deutliche Verschiebungen in den Gewichten der einzelnen Assetklassen zu erwarten.

Der Investmentprozess basiert auf einem aktiven Top Down-Ansatz und leitet das Performancepotenzial für die einzelnen Assetklassen aus makroökonomischen Fundamentalanalysen ab. Die Analysen werden dabei durch ein breites Spektrum an eigens entwickelten quantitativen Indikatoren unterstützt. Die Risikoauslastung des Mandates wird aktiv gesteuert, d.h. die Sensitivität des Portfolios ggü. Risiko wird in Erwartung positiver Marktphasen erhöht bzw. in schwierigen Marktphasen gesenkt. Insofern ist Risikomanagement ein integraler Bestandteil des Investmentprozesses.

Dr. Eckhard Schulte

Ansprechpartner Asset Allocation Mandate Kontaktieren Sie mich

Bei der Aktienanlage setzt MainSky auf die faktorbasierte - und damit systematische Selektion - von Aktien anstelle des klassischen „Stockpickings“. MainSky bietet Anlegern Zugang zu verschiedenen Faktoren wie u.a. Value, Quality, Momentum oder Low Volatility. Jede Faktorprämie kann für sich allein oder als Kombination mehrerer Faktoren zur Aktienselektion genutzt und als quantitative Anlagestrategie eingesetzt werden. Ziel ist es, langfristig eine höhere risikoadjustierte Rendite als der 'breite Markt' zu generieren.

Bei MainSky spielt die Fähigkeit zur Identifikation einzelner Faktoren und deren Renditepotenzial eine zentrale Rolle. Das Renditepotenzial der einzelnen Faktoren hängt dabei stark davon ab, in welcher Phase sich der Wirtschaftszyklus befindet. Wir haben eine aktive Faktorrotation entwickelt, um die Stärken der einzelnen Faktoren gezielt in den jeweiligen Zyklusphasen ausspielen zu können. Insofern werden je nach Konjunkturlage die einzelnen Faktoren mit unterschiedlichen Gewichten allokiert, um Rendite und Risiko in den Portfolien zu optimieren. Zur Identifikation der Marktphasen haben wir einen eigenen Indikator entwickelt, der mittels quantitativer Methoden makroökonomische Daten auswertet. Die faktorbasierte Aktienallokation kann ebenfalls unter Berücksichtigung ethischer Nachhaltigkeitskriterien umgesetzt werden.

Daniel Duarte

Ansprechpartner Aktienmanagement Kontaktieren Sie mich

MainSky Track-Record

2008 Lehmann- Insolvenz 2009 DAX-Tief in Finanzmarktkrise 2010 Griechenlandkrise 2011 EU-Schuldenkrise 2012 Draghi: „whatever it takes“ 2013 „Taper Tandrum“ 2015 Kollaps im Ölpreis 2016 Brexit & Trump 2017 „Trade war“ 2014 Krimkrise

2008 - Lehmann

Die Insolvenz verschiedener global agierender Banken bringt das globale Finanzsystem an den Rande des Zusammenbruchs.

2009 - Dax-Tief

Am 6. März erreicht der DAX sein Tief bei 3.666 Punkten.

2010 - Griechenlandkrise

Im Mai 2010 schnüren die Eurostaaten und der IWF ein erstes Rettungspaket für Griechenland über € 110 Mrd.

2011 - EU-Schuldenkrise

Die Eurokrise erfasst Spanien, Portugal und Italien.

2012 - Draghi: „whatever it takes“

EZB-Präsident Draghi bekräftigt die ‚Unumkehrbarkeit‘ des Euros und kann damit die Märkte beruhigen bzw. eine weitere Eskalation in der Eurokrise verhindern.

2013 - „Taper Tandrum“

Die Ankündigung von Fed Chairman Ben Beranke, die Anleihekäufe in Bälde einzustellen und damit die Liquiditätszufuhr in das Finanzsystem zu reduzieren, versetzt die Finanzmärkte in Panik.

2014 - Krimkrise

Politischen Spannungen zwischen Russland und der EU eskalieren mit der Annexion der Krim durch russische Truppen im März 2014.

2015 - Kollaps im Ölpreis

Der Ölpreis stürzt auf USD 40 im Februar 2016 ab und schürt sorgen vor einer globalen Rezession.

2016 - Brexit & Trump

Die Briten stimmen im Juni 2016 überraschend für den ‚Brexit‘ und sorgen damit für einen Ausverkauf insbesondere bei Bankaktien.

2017 - „Trade war“

US-Präsident Trump schürt Ängste vor einem globalen Handelskrieg.

MainSky Auszeichnungen

MainSky Asset Management AG wurde jeweils im September 2017 und 2018 von Citywire als einer der Top 50 unabhängigen Vermögensverwalter Deutschlands ausgezeichnet.

Telos Rating bescheinigt den MainSky Bond Absolute Return-Fonds mit dem Rating von AA+ sehr hohe Qualitätsstandards.

Citywire rated Dr. Eckhard Schulte, den Fondsmanager des MainSky Bond Opportunities Fund, mit 'A'